Airberlin mit mehr USA-Flügen

Airberlin Boing 737-800

Startet künftig öfter gen USA: Airberlin
Quelle: airberlin

Der Winterflugplan 2013/2014 der airberlin sieht höhere Flugfrequenzen in die USA vor. Vom 1. November 2013 bis 30. April 2014 sollen ab Berlin und Düsseldorf mehr Maschinen in die USA starten, wo die Airline insgesamt fünf Flugziele ansteuert.

Die USA seien bei den deutschen und europäischen Fluggästen ein beliebtes Reiseziel. „Wir reagieren auf die steigende Nachfrage und bauen nach der Frequenzerhöhung im aktuellen Sommerflugplan auch unser Winterflugprogramm in die USA weiter aus“, meint Paul Gregorowitsch, Chief Commercial Officer bei airberlin.

Die zusätzlichen Flüge betreffen die Strecken Berlin – New York (ein zusätzlicher Flug pro Woche), Düsseldorf – New York (drei zusätzliche Flüge pro Woche), Düsseldorf – Miami sowie Düsseldorf – Fort Myers (jeweils ein zusätzlicher Flug pro Woche). Damit bietet airberlin tägliche Verbindungen von Düsseldorf nach Miami und New York.

Die fünf Flugziele von airberlin sind Chicago, Fort Myers, Los Angeles, Miami und New York. Diese Flugziele werden um 59 weitere ergänzt, die über die oneworld® Partner American Airlines im Codeshare abgedeckt werden. Dies ist ein Airline-Verbund, der es airberlin-Kunden ermöglicht, nahezu jede Region der USA zu erreichen.