SunExpress erweitert Flugprogramm in Deutschland

Blaue Moschee, Istanbul

Deutsch-türkische Airline SunExpress erweitert Flugprogramm in Deutschland

Die deutsch-türkische Airline SunExpress bietet ab Sommer 2014 ein erweitertes Flugstreckennetz zwischen Deutschland und der Türkei an.

Mehr Flüge über Gazipasa Airport

Der türkische Flughafen Gazipasa befindet sich nur 45 km vom Touristenschwerpunkt Alanya am Mittelmeer und soll im kommenden Sommer verstärkt mit Abflughäfen in Deutschland verbunden werden. Somit können ab Sommer 2014 Passagiere der Sun Express auch von Köln/Bonn, München und Stuttgart nach Alanya fliegen. Bisher musste ein Bus-Transfer vom Flughafen Antalya, der immerhin 135 km entfernt liegt, in Kauf genommen werden.

Schon 2013 erste Non-Stops nach Gazipasa

Bereits in diesem Sommer hat das Gemeinschaftsunternehmen von Lufthansa und Turkish Airlines Nonstop-Flüge von den Flughäfen Frankfurt am Main, Leipzig/Halle und Düsseldorf zum Gazipasa Airport in der Nähe von Alanya erfolgreich gestartet.
Erst vor drei Jahren wurde der Airport Gazipasa in Betrieb genommen, jedoch nur für den innertürkischen Flugverkehr. Eine Freigabe für den internationalen Flugverkehr erfolgte dann im Frühjahr 2011 für SunExpress.

Mit SunExpress auf Urlaubskurs

Auch die Flugangebote für Griechenland und die griechischen Inseln werden stark ausgebaut. So fliegt SunExpress für verschiedene Veranstalter unter anderem Kreta und Rhodos an. Zukünftig sollen Venedig und die Insel Malta hinzukommen. Ebenfalls auf dem Flugplan steht Spanien mit seinen Inseln wie Mallorca und den Kanaren sowie Nordzypern, Tunesien und Ägypten.

Der Heimatmarkt Türkei bleibt mit 13 Destinationen allerdings Hauptaugenmerk von SunExpress. Im Sommerflugplan für 2014 befinden sich ca. 400 wöchentliche Türkei-Flüge der SunExpress. Das Angebot erweitern ab April 2014 Flüge nach Kopenhagen, Helsinki sowie Lyon, Nantes und Paris.

SunExpress ist eine türkische Billigfluggesellschaft, die 1990 gegründet wurde und ihren Sitz in Antalya hat. Sie unterhält Basen auf den Flughäfen Antalya, Istanbul-Sabiha Gökçen und Izmir. Die deutsche Tochtergesellschaft firmiert unter dem Namen „SunExpress Deutschland“.

Bildquelle: Bildpixel / pixelio.de