• Günstig
  • Transparent
  • Persönlich
  • Deutsches Callcenter
  • Modernste Buchungstechnik
  • Starke Partner

Flugziel Rio de Janeiro (Brasilien)

"Wunderbare Stadt mit Schattenseiten"

Flugziel Rio de JaneiroBeim Anflug auf den Aeroporto Galeao - Antonio Carlos Jobim wird schnell klar, warum Rio de Janeiro auch "Cidade Maravilhosa" (wunderbare Stadt) genannt wird. Begrenzt von dem satten Grün des Atlantischen Regenwaldes, zerklüfteten Bergen und sanften Hügeln schmiegt sich ein wahres Häusermeer in die kleinen Buchten mit weißen Stränden, davor das Azurblau des Atlantischen Ozeans. Nach der Landung empfängt Sie die Stadt am Zuckerhut mit schwül-heißer Umarmung, die Luft geschwängert mit einem Hauch Patschuli. Sie schauen in die Augen der Menschen, und die Farben des Regenbogens lachen zurück. Es ist das Geheimnis der brasilianischen Seele, den Augenblick des Glücks zu genießen. Vorbei an Favelas, den Behausungen der Armen, erreichen Sie die Copacabana, das 5 km lange Wohnzimmer dieser Metropole. Vom Corcovado breitet die Christus-Statue segnend ihre Arme über das Gewirr aus Hochhäusern, kolonialen Kathedralen, Luxusvillen und Elendsquartieren. Tanga-Schönheiten an den schneeweißen Buchten von Ipanema, Sao Courado, Barra da Tijuca oder Grumari.

Billige Flüge von verschiedenen Flughäfen in Deutschland nach Rio de Janeiro

Abflughafen
Zielflughäfen
Abflugdatum
Abflugzeit:
Rückflugzeit:
Reisende
Kinder (2-11 J.)
Kleinkinder (0-23 M.)
Klasse
Route

Rio de Janeiro ist nach Sao Paulo mit ca. 6,2 Millionen Einwohnern (in der Metropolregion leben ca. 12 Millionen Menschen) die zweitgrößte Stadt Brasiliens. Die Stadt erhielt ihren Namen (portugiesisch für "Fluss des Januars"), weil Gaspar de Lemos am 01. Januar 1502 die Bucht entdeckte und sie irrtümlich für eine Flussmündung hielt. Die "Stadt am Zuckerhut" liegt im Südosten Brasiliens, eingebettet zwischen dem Atlantischen Ozean im Süden, der Guanabara-Bucht im Osten und den Ausläufern der Serra do Mar, einem Teil des brasilianischen Hochlandes, im Norden und Westen. Deren Granithügel (sog. "Morros") überragen die Stadt (der höchste ist der 1022 m hohe Pico da Tijuca), der 704 m hohe Corcovado mit der 38 m hohen Christusstatue und der 396 m hohe Zuckerhut sind die Flugziel Rio de Janeirobeiden Wahrzeichen dieser Millionenmetropole. Schon seit 1931 breitet Cristo Redentor (Christus der Erlöser) schützend seine Arme (28 m Spannbreite) über Rio aus, vom Stadtviertel Cosmo Velho mit der einzigen Zahnradbahn Brasiliens nach einer halbstündigen Auffahrt durch den dichten Regenwald Mata Atlantica und vorbei an rotblühenden Hibiskusbäumen zu erreichen. Zum Zuckerhut (Pao de Acucar) gelangt man mit einer Panorama-Seilbahn.

Mitten im Wirrwarr der Hochhäuser trifft man am Südende der Avenida Rio Branco auf den eindrucksvollsten Platz, den Praca Floriano. Daneben das lebhafte Viertel Cinelandia und im nördlichen Teil das prachtvolle Teatro Municipal. Sehenswert auch die neuklassizistischen Gebäude der Biblioteca Nacional (eröffnet 1910) und des Museu Nacional de Belas Artes, die hier an der Avenida Rio Branco mit ihrer Schönheit glänzen. An der Rua Goncalves Dias beeindruckt das im Jugendstil errichtete Confeitaria Colombo, an der Avenida Republica do Chile die wie ein Vulkan aus Beton aussehende Catedral Metropolitana. Im starken Kontrast dazu wegen ihrer kolonialen Bauweise die Kirche Igreja da Candelaria, das Kloster Sao Bento und der Residenzpalast Quinta da Boa Vista. Mehr koloniales Rio zeigt sich an der Praca XV de Novembro mit dem Flugziel Rio de Janeiroeleganten, dreistöckigen Paco Imperial, der Residenz des portugiesischen Königs Johann VI. (1767 - 1826) unweit des Ufers der Guanabara-Bucht. Prachtvoller Marmor lässt die Kirche Nossa Senhora de Candelaria in der nicht weit entfernten Praca Pio X glänzen. Die älteste und wohl schönste Kirche von Rio ist die weiße Igreja e Convento de Santo Antonio hinter dem kleinen Park Largo da Carioca.

Der Jardim Botanico (Botanischer Garten) mit dem Kuhlmann-Museum und dem Portal der Academia Imperial de Belas Artes ist der bedeutendste Park der Stadt, der Quinta da Boa Vista der größte. Kulturinteressierte sollten sich das Museu Historico Nacional, das sich brasilianischer Geschichte widmet, anschauen. Das Museu Chacara do Ceu zeigt Werke von Picasso, Matisse und Claude Monet, das Museu de Arte Moderna, kurz MAM, stellt moderne brasilianische Kunst zur Schau. Mehr Kunst gibt es im Museu do Acude und im Museu Castro Maya.

"Olha que coisa mais linda, mais cheia de graca ..." - die ersten Worte des Welthits "Girl from Ipanema" an der Wand der Bar Veloso in der Rua Vinicius de Moraes 49. Riesige Fleischberge vom Grill der Churrascarias, Limonen getränkte Caipirinhas und brennend heißer Cafezinho – Gaumenfreuden ohne Reue. Laute Musik aus Diskotheken, Scotch-Bars und Straßencafés, prächtige Villen und herrschaftliche Gärten im Viertel Santa Teresa, Flugziel Rio de JaneiroTreffpunkt der Künstler und Rucksacktouristen. Wie Dynamit explodiert die Leidenschaft im Fieber des Karnevals mit dem glitzernden Pomp der Samba-Schulen. Ballzauber à la Pelé im Maracana-Stadion.

Wer denkt, er kann in lauen Sommerabenden sorglos am Strand der Copacabana entlangschlendern, irrt. Gerade hier gehört Prostitution und Kriminalität zum Alltag, am besten nachts nur mit dem Taxi durch Rios Straßen und auch tagsüber Augen auf vor Taschendieben. Denn die sozialen Unterschiede sind krass. Neben Glitzervierteln wie Leblon und Ipanema liegen, oft nur einen Straßenzug entfernt, die Favelas, wo Drogen und Schusswaffen organisierter Syndikate zum Alltag der Armen gehören. Die Mordrate ist hoch, Raubüberfälle und Entführungen gehören zur Tagesordnung - der Schatten auf Rios sonniger Seele.

Rundreisen mit Flugzeug, Bus oder Mietwagen nach Salvador da Bahia, zu den Wasserfällen von Iguazu, zum Amazonas-Delta bei Belém, zum Rio Solimoes und zum Rio Negro nach Manaus - tropische Regenwälder, Piranhas und barocke Fassaden. Knapp 200 km von Rio entfernt Buzios, 23 Strände und internationales Flair in trendigen Bars. Kopfsteingepflasterte Gassen und weiß gestrichene Häuser im kolonialen Kleinod Paraty, umgeben von Wäldern, Buchten und steil ins Meer hinabfallenden Bergen.

Flugziel Rio de Janeiro

Müde von soviel prickelnder Atmosphäre, von Samba und Bossa Nova-Rhythmen oder einem langen Tag am Strand erwartet Sie ein vielfältiges Übernachtungsangebot, zumeist unweit von den Stränden Copacabana, Ipanema und Leblon. Luxuriöse Traditionshotels, Häuser der 4- und 5-Sterne-Kategorie internationaler Hotelketten (z.B. Marriott, Sheraton, Pestana, Othon, Sofitel, InterContinental, Golden Tulip, Le Meridien), geschmackvolle Komforthotels, moderne Mittelklassehotels, preisgünstige Touristenklassehotels sowie einfache Hostels bieten für jeden Geschmack und Geldbeutel passende Unterkunft.

Rio de Janeiro macht süchtig. Und zwei Dinge lassen Sie nicht mehr los: das Heimweh des Herzens und die Sehnsucht der Seele.

Bildrechte:
© iStockphoto.com / Celso Pupo Rodrigues / Maria Adelaide Silva / Damian Paluszyński / Brasil2 / OSTILL

fluege.com - Servicenummer
Akzeptierte Zahlungsarten:

bild der akzeptierten Zahlungsmittel

Fluege.com ist eine Seite der RMK Nurflug.de GmbH.
© Flüge billig buchen, Billigflüge vergleichen - 2016 RMK Nurflug.de GmbH. Alle Rechte vorbehalten.