• Günstig
  • Transparent
  • Persönlich
  • Deutsches Callcenter
  • Modernste Buchungstechnik
  • Starke Partner

Flugziel Quito (Ecuador)

Billige Flüge von verschiedenen Flughäfen in Deutschland nach Quito

Abflughafen
Zielflughäfen
Abflugdatum
Abflugzeit:
Rückflugzeit:
Reisende
Kinder (2-11 J.)
Kleinkinder (0-23 M.)
Klasse
Route

"Ausgangspunkt zum Äquator"

Im nördlichen Zentrum von Ecuador, in der Andenregion, im Osten der Provinz Pichincha, liegt Quito, die Hauptstadt dieses südamerikanischen Staates. Umgeben von einer Vielzahl von Vulkanen (dem 4794 m hohen Guagua Pichincha, dem 4690 m hohen Rucu Pichincha, dem 5897 m hohen Cotopaxi und 11 weiteren zum Teil aktiven Vulkanen) präsentiert sich die rund 1,5 Millionen Einwohner zählende Metropole in dem 2850 m hoch liegenden Guayllabamba-Becken. Das Stadtzentrum liegt nur 22 km südlich vom Äquator entfernt. Erdbeben und Aschefälle haben die ecuadorianische Stadt in der Vergangenheit mehrfach heimgesucht, und die heute zum UNESCO Weltkulturerbe zählende Altstadt wurde viermal zerstört und wieder aufgebaut. Im Zuge der Conquista eroberten die Spanier 1534 das Andenhochland des heutigen Ecuadors, und der Conquistador Sebastian de Belalcazar gründete die Stadt San Francisco de Quito, deren Plätze, Bürgerhäuser, über 100 Kirchen, über 50 Klöster und Denkmäler im Stil des kolonialen Barock noch heute das Stadtbild prägen.

Der Einfluss der katholischen Kirche mit den Orden der Franziskaner, Augustiner, Dominikaner und Jesuiten hat überall seine Spuren hinterlassen. Architektonisch beeindruckend die sich über zwei Häuserblocks erstreckende Kirche San Francisco, um deren gepflasterten Innenhof sich mehrere Klöster und Kapellen gruppieren. Die Fassade dieser 1605 fertiggestellten Kirche richtet sich streng nach dem neoklassizistischen Stil. Der wohl pompöseste Kirchenbau ist La Compania, dessen Mischung aus barockem und platereskem Baustil, tollen Skulpturen, grandiosen Goldverzierungen und den sechs Säulen des Salomon dem Betrachter den Atem raubt. Beeindruckend die Basilica del Voto Nacional mit ihrer kostbaren Decke, der Uhr und ihren Glockentürmen, von denen aus dem Besucher die ganze Stadt zu Füßen liegt. Prachtvoll auch die Kirche Santo Domingo im Mudejar-Stil und die daneben liegende Kapelle "Our Lady of the Rosary" mit ihrem von goldenen Figuren gesäumten Rokokko-Altar. Vom gleichnamigen Platz kann man einen Blick auf die riesige, weiße Fassade der Kirche La Merced werfen, deren Atrium und Dom einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Gerade wegen seiner vielen Profanbauten nennt man Quito auch die "Stadt der Kirchen und Klöster".

Seit 2005 führt der Gondellift TeleferiQo im Westen der Stadt eine Flanke des Pichincha bis hinauf auf 4100 Meter, wo sich ein Freizeitpark befindet und man einen umwerfenden Blick auf das Bergpanorama und die Stadt hat. Südamerikanisch bunt und lebhaft die Plaza de la Independencia, Straßenmärkte entlang der Avenida Chile, reges Treiben auf den Plätzen Plaza de Santo Domingo und dem Plaza, Wandbilder des ecuadorianischen Künstlers Oswaldo Guayasamin im Regierungspalast, der Ende des 18. Jahrhunderts errichtet wurde. "Hügel des Herzens" heißt der 3000 m hoch liegende El Panecillo, der wegen seiner Ähnlichkeit mit einem Laib Brot so genannt wurde, präkolumbische Zeugnisse im Museo de la Ciudad, Inka-Kultur in der Casa de la Cultura Ecuatoriana, 4000 Musikinstrumente aus aller Welt im Museo de Instrumentos Pedro Pablo Traversari, Gemälde vom 16. bis 18. Jahrhundert im Museo De Arte Colonial und die Geschichte des ganzen Landes im Museo de Banco Central del Ecuador. Am Park El Ejido fängt Quito Moderno an, und gleich hier liegt der Stadtteil Mariscal. Bankenhochhäuser, eine Vielzahl von Hotels, Einkaufszentren (wie z.B. das Quicento) und unzählige Kneipen, Cafés, Souvenirläden und Bars sind hier in der Neustadt zu Hause.

Etwa eine halbe Fahrstunde außerhalb liegt die Mitad del Mundo, die Mitte der Erde und ein heiliger Ort für die Andenvölker. Halten Sie Ihren Besuch am Äquator fotografisch fest und machen Sie danach im Museum Intinan Experimente, die nur hier am Äquator möglich sind.

Ecuador ist ein Land voller Kontraste. Vom tropischen Regenwald im Tiefland, über 6000 m hohe Andengipfel und Vulkane, über das Amazonas-Becken und die 1000 km vom Festland entfernten Galapagos-Inseln mit ihrer faszinierenden Tierwelt, über das Wirtschaftszentrum Guayaquil und Cuenca in der Provinz Azuay in den südlichen Anden bis zum kolonialen Erbe und einer Rundreise nach Peru mit dem geheimnisvollen Machu Picchu sowie dem Titicacasee - ein billiger Flug von www.fluege.com, schon steht Ihnen die Welt der Anden und ganz Südamerika offen.

fluege.com - Servicenummer
Akzeptierte Zahlungsarten:

bild der akzeptierten Zahlungsmittel

Fluege.com ist eine Seite der RMK Nurflug.de GmbH.
© Flüge billig buchen, Billigflüge vergleichen - 2016 RMK Nurflug.de GmbH. Alle Rechte vorbehalten.