Bahrain Air insolvent

Bahrain Air, die Fluggesellschaft des Königreiches Bahrain, die ihren Sitz in Manama hatte und erst am 01. Februar 2008 den Flugbetrieb startete, gab am 12. Februar die Liquidation und somit die Einstellung alle Flüge bekannt. Offensichtlich war den Verantwortlichen die Rettung der staatlichen Fluggesellschaft des Königreiches, Gulf Air, wichtiger. Im harten Wettbewerb der direkten Konkurrenten wie Emirates, Etihad Airways oder Qatar Airways konnte Bahrain Air nicht bestehen. Weiterlesen

OLT Express fliegt nicht mehr

Nachdem der niederländische Anteilseigner Panta Holdings die Unterstützung eines Sanierungskonzeptes, das unter anderem einen deutlichen Gehaltsverzicht aller Mitarbeitergruppen vorsah, versagte, sah sich das Management der Bremer Regionalfluggesellschaft OLT Express Germany gezwungen, den Flugbetrieb einzustellen. Ein Sprecher der Airline erklärte, das Unternehmen werde Insolvenz anmelden. Weiterlesen

Anzeichen, dass die Airline Malev bald Konkurs anmeldet, verdichten sich

Ungarns Fluggesellschaft endgültig vor dem AusDie Anzeichen, dass die ungarische Airline Malev bald in Konkurs gehen muss, verdichten sich. In Budapest laufen zur Zeit Verhandlungen mit einem möglichen Investor, der aus der Malev eine neue Fluglinie entstehen lassen möchte. Bei dem potenziellen Investor handle es sich nach Informationen der ungarischen Wirtschaftszeitung „Vilaggazdasag“ um die tschechische Charterfluggesellschaft Travel Service. Damit steht nach einem jahrelangen Auf und Ab das endgültige Aus für die Airline fest. Malev kämpft seit vielen Jahren ums Überleben und wurde in den vergangenen zwei Jahrzehnten zweimal privatisiert, um später wieder verstaatlicht zu werden. Weiterlesen

Top-News: American Airlines ist insolvent

Laut einem Bericht der FAZ ist die drittgrößte amerikanische Airline „American Airlines“ nach hohen Verlusten insolvent. Der Mutterkonzern AMR beantragte vor einem New Yorker Gericht Gläubigerschutz. Während des Insolvenzverfahrens soll der Flugverkehr aber erst einmal weitergeführt werden.

Die Amerikanische Airline kämpft seit Jahren mit hohen Verlusten, nicht zuletzt durch die stark angestiegenen Spritkosten. Unter neuer Führung mit Thomas Horton an der Spitze will American Airlines nun das Ruder herumreißen. „Das ist ein schwieriges Geschäft“, räumte der frisch gekürte Firmenchef ein. Weiterlesen