Anzeichen, dass die Airline Malev bald Konkurs anmeldet, verdichten sich

Ungarns Fluggesellschaft endgültig vor dem AusDie Anzeichen, dass die ungarische Airline Malev bald in Konkurs gehen muss, verdichten sich. In Budapest laufen zur Zeit Verhandlungen mit einem möglichen Investor, der aus der Malev eine neue Fluglinie entstehen lassen möchte. Bei dem potenziellen Investor handle es sich nach Informationen der ungarischen Wirtschaftszeitung „Vilaggazdasag“ um die tschechische Charterfluggesellschaft Travel Service. Damit steht nach einem jahrelangen Auf und Ab das endgültige Aus für die Airline fest. Malev kämpft seit vielen Jahren ums Überleben und wurde in den vergangenen zwei Jahrzehnten zweimal privatisiert, um später wieder verstaatlicht zu werden.

Regierung hat kein Interesse an Rettung

Bereits am Montag hatte Tamas Fellegi, ungarischer Minister für wirtschaftliche Entwicklung, angekündigt, dass man nicht mehr an einer Rettung der Malev als Unternehmen interessiert sei. „Vielmehr gehe es darum, eine neue „nationale Luftfahrtgesellschaft mit Sitz in Budapest zu schaffen, bei der mindestens 51 Prozent der Anteile von Investoren aus EU-Ländern gehalten werden„, hatte er gesagt.

Welche Rechte haben Sie als Fluggast?

Wer einen reinen Flug gebucht hat (also keine Pauschalreise), geht in den meisten Fällen leer aus, wenn die Airline Insolvenz anmeldet – egal, ob bei der Airline direkt oder über ein Flugportal gebucht wurde. Zwar will das Europäische Parlament die Rechte von Fluggästen verbessern und prüft derzeit, inwieweit eine allgemeine Absicherungspflicht gegen Airline-Insolvenz, ähnlich der Sicherungsschein-Regelung bei Pauschalreisen, eingeführt werden kann. Bis dahin gibt es eine günstige Absicherung: Die Europäische Reiseversicherung AG (ERV), ein Unternehmen der ERGO Versicherungsgruppe, sichert Flugreisende gegen die Insolvenz von Airlines ab. Schon ab 5 Euro gibt es das günstige Paket, das neben Airline-Insolvenz auch einen Umsteige- und einen Umbuchungs- sowie optional einen Storno-Schutz enthält. Wenn Sie einen Flug bei uns buchen, sollten Sie am Ende der Buchung die Versicherung auswählen. So sind Sie immer auf der richtigen Seite.

Foto: (c) Malev