Billige Flüge nach Dresden

Top Flüge nach Dresden

Delimiter
Aktualisiere Daten
keine Ergebnisse gefunden

Weitere Flüge nach Dresden

Delimiter
Aktualisiere Daten
keine Ergebnisse gefunden
Weitere billige Flüge von Deutschland nach Dresden

Top Ziele in der Nähe von Dresden

Delimiter
Aktualisiere Daten
keine Ergebnisse gefunden
Am Aschermittwoch 1945 lag die Hauptstadt Sachsens in Schutt und Asche. Die Bomberwellen der Alliierten radierten Dresden fast vollständig aus. Die gesamte Innenstadt bestand nur noch aus Trümmern und 35.000 Menschen fanden den Tod. Nach großen Mühen erstrahlt die sächsisch Metropole, bereits seit vielen Jahren auch unter dem Beinamen "Elb-Florenz" bekannt, endlich wieder im alten Glanz der vergangenen Zeiten. Grund genug, um einen Flug nach Dresden zu buchen und die prunkvolle ostdeutsche Großstadt auf eigene Faust zu erkunden.

Die Stadt ist voller bedeutender Kunstdenkmäler. Im Jahre 1710 gab August der Starke, Sachsens berühmter Herrscher, den Bau des Dresdner Zwingers in Auftrag. Das prachtvolle Gebäude gilt als Wahrzeichen der Elbstadt. Auf dem Gelände des Zwingers ist die weltweit hoch geschätzte Gemäldegalerie Alter Meister untergebracht. Das Glanzstück dieser Sammlung ist Raffaels "Sixtinische Madonna". Online besteht übrigens die Möglichkeit die Räumlichkeiten des Zwingers im Rahmen von Tagungen oder Feierlichkeiten zu reservieren.

Ein Flug nach Dresden muss jedoch nicht nur zwingend mit der Besichtigung der City selbst einhergehen. Warum nicht einfach solch eine Städtereise mit dem Besuch der geschichtsträchtigen Umgebung verbinden? Die prominenteste Anlage außerhalb der Stadtmauern ist das nordwestlich gelegene Jagdschloss Moritzburg. Der zauberhafte Märchenfilm "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel", immer wieder in den Regionalsendern zur Weihnachtszeit zu sehen, wurde an diesem Schauplatz gedreht. In Schloss Moritzburg ist ein eindrucksvolles Barockmuseum untergebracht. Mit einem Mietwagen ist die Gemeinde Moritzburg über die A4 günstig zu erreichen.

Im Internet wird ein Flug nach Dresden oftmals schon recht billig angeboten. Er kann selbstverständlich auch genutzt werden, um den Liebreiz der nahen Sächsischen Schweiz wahrzunehmen. Die bizarre Felslandschaft nimmt gleich nach der Kreisstadt Pirna ihren Anfang. Von Sachsens Hauptstadt aus besteht aber auch Gelegenheit, die Sächsische Schweiz von einer Dampfschifffahrt auf der Elbe aus zu besichtigen. Von den Monaten Mai bis in den September hinein starten die Schiffe der Weißen Flotte ihre Touren bis zur Ortschaft Schmilka.