Reiseinfo: Chennai/Madras (Indien)

Das Klima hier ist tropisch-feucht, und im Sommer kann das Thermometer auf weit über vierzig Grad Celsius klettern. Es ist keine schöne Stadt, zu groß, zu voll, zu laut und teilweise sehr viel Armut. Aber trotzdem gibt es sehenswerte Kolonialbauten und auch mehrere Kirchen, wie zum Beispiel die St.-Thomas-Kathedrale mit dem Grab des Apostel Thomas. Chennai hat auch zwei lange Sandstrände, an dem die Einwohner und Besucher flanieren können. In den Morgenstunden scheint sich die halbe Stadt an den Stränden zu tummeln, zu joggen, Yoga zu machen oder sich sonst irgendwie sportlich zu betätigen.

Der internationale Flughafen von Chennai ist mit fast elf Millionen Passagieren im Jahr der drittgrößte Indiens. Er ist modern und für indische Verhältnisse sehr geordnet und sauber. Von Deutschland aus gibt es nur von Frankfurt/Main Direktflüge nach Chennai. Außerdem bieten die Flughäfen Paris, London und Brüssel Linienflüge nach Chennai. Darüber hinaus können Sie aber sehr günstige Charterflüge bequem online buchen. Sehr billige Flüge nach Chennai werden auch mit Zwischenstopps in Abu Dhabi, Dubai und Katar angeboten. Auch von Bangkok in Thailand und Djakarta in Indonesien gibt es Flugangebote. Inlandflüge gehen hauptsächlich von Bombay, Dehli, Kalkutta, Bangalore, Goa, Jaipur und Hyderabad aus.

Billige Flüge von verschiedenen Flughäfen in Deutschland nach Chennai/Madras.

Delimiter
Aktualisiere Daten
keine Ergebnisse gefunden
Weitere billige Flüge von Deutschland nach Chennai/Madras

Aktualisiere Daten
keine Ergebnisse gefunden