Reiseinfo: Sofia (Bulgarien)

"Eine Stadt, die wächst, doch nicht altert"

Flugziel SofiaSo lautet der Wappenspruch der Hauptstadt von Bulgarien, die auf eine über 5000 Jahre alte Geschichte zurückblickt. Mit ihren knapp 1,3 Millionen Einwohnern ist Sofia das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum von Bulgarien. Die Stadt liegt in einer weiten Ebene im Westen des Landes, nahe der Grenze zu Serbien. Am südlichen Stadtrand beginnt das Witoscha-Gebirge (mit dem 2290 m hohen Schwarzen Gipfel als höchste Erhebung), und ca. 50 km nördlich verläuft das Balkangebirge. Neben wunderschönen Wanderwegen in den umringenden Bergen (im Südwesten der Ljulin, im Südosten der Losen) bietet die Metropole auch Erholung am Pantscharevo- und am Iskar-See. "Eine unwahrscheinlich grüne und saubere Stadt", meinen viele Besucher. Der Boris-Park im Zentrum, der West-, Süd- und Ostpark sowie der Botanische Garten setzen die Akzente. Das alte Zentrum ähnelt dem vieler europäischer Städte. Baumeister aus Österreich, Deutschland und dem heutigen Tschechien drückten mit städtebaulichen Ensembles um die Jahrhundertwende (zwischen 1879 und 1939 wuchs Sofia von 20.000 auf 300.000 Einwohner) ihren Stempel auf.

Billige Flüge von verschiedenen Flughäfen in Deutschland nach Sofia.

Delimiter
ab 35.38€
08.01.2018 9 Tage 17.01.2018
Berlin BER
Direktflug
Sofia SOF
FR
Ryanair
Sofia SOF
Direktflug
Berlin BER
FR
Ryanair
Aktualisiert vor 24h
zum Angebot Alle Flüge zu diesem Ziel
ab 44.98€
18.01.2018 2 Tage 20.01.2018
Dortmund DTM
Direktflug
Sofia SOF
W6
Wizz Air Hungary
Sofia SOF
Direktflug
Dortmund DTM
W6
Wizz Air Hungary
Aktualisiert vor 34h
zum Angebot Alle Flüge zu diesem Ziel
ab 45.58€
23.01.2018 7 Tage 30.01.2018
Hamburg HAM
Direktflug
Sofia SOF
FR
Ryanair
Sofia SOF
Direktflug
Hamburg HAM
FR
Ryanair
Aktualisiert vor 31h
zum Angebot Alle Flüge zu diesem Ziel
ab 45.58€
08.01.2018 9 Tage 17.01.2018
Karlsruhe FKB
Direktflug
Sofia SOF
FR
Ryanair
Sofia SOF
Direktflug
Karlsruhe FKB
FR
Ryanair
Aktualisiert vor 26h
zum Angebot Alle Flüge zu diesem Ziel
ab 49.66€
07.02.2018 2 Tage 09.02.2018
Köln/Bonn CGN
Direktflug
Sofia SOF
FR
Ryanair
Sofia SOF
Direktflug
Köln/Bonn CGN
FR
Ryanair
Aktualisiert vor 25h
zum Angebot Alle Flüge zu diesem Ziel
ab 64.98€
15.01.2018 4 Tage 19.01.2018
Frankfurt FRA
Direktflug
Sofia SOF
W6
Wizz Air Hungary
Sofia SOF
Direktflug
Frankfurt FRA
W6
Wizz Air Hungary
Aktualisiert vor 24h
zum Angebot Alle Flüge zu diesem Ziel
ab 64.98€
13.01.2018 3 Tage 16.01.2018
Memmingen FMM
Direktflug
Sofia SOF
W6
Wizz Air Hungary
Sofia SOF
Direktflug
Memmingen FMM
W6
Wizz Air Hungary
Aktualisiert vor 33h
zum Angebot Alle Flüge zu diesem Ziel
ab 99.98€
22.11.2017 7 Tage 29.11.2017
Nürnberg NUE
Direktflug
Sofia SOF
W6
Wizz Air Hungary
Sofia SOF
Direktflug
Nürnberg NUE
W6
Wizz Air Hungary
Aktualisiert vor 42h
zum Angebot Alle Flüge zu diesem Ziel
ab 120.79€
04.05.2018 2 Tage 06.05.2018
Stuttgart STR
1 Stopp
Sofia SOF
A3
Aegean Airlines
Sofia SOF
1 Stopp
Stuttgart STR
A3
Aegean Airlines
Aktualisiert vor 31h
zum Angebot Alle Flüge zu diesem Ziel
ab 124.86€
10.01.2018 4 Tage 14.01.2018
München MUC
1 Stopp
Sofia SOF
AZ
Alitalia
Sofia SOF
1 Stopp
München MUC
AZ
Alitalia
Aktualisiert vor 25h
zum Angebot Alle Flüge zu diesem Ziel
Aktualisiere Daten
keine Ergebnisse gefunden
Weitere billige Flüge von Deutschland nach Sofia Intl.

Wahrzeichen der Stadt ist die Alexander-Newski-Kathedrale, im neobyzantinischen Stil zwischen 1904 und 1916 erbaut und mit einem einzigartigen Ikonenmuseum. Nicht weit davon entfernt steht das "Denkmal der Befreier" mit dem russischen Zaren Alexander II. hoch zu Ross. Sehenswert auch die Banja-Baschi-Moschee, das Archäologische Museum in der ehemaligen Moschee Bujuk Dschamija von 1474, die Nationale Kunstgalerie im früheren Zarenpalast, die Russische Kirche "Sveta Nikolai" mit vergoldeten Kuppeln und Wandmalereien, das Vasil-Levski-Denkmal, im Stadtteil Bojana das UNESCO-Weltkulturerbe (seit 1979) die Kirche von Bojana mit makellosen Wandmalereien des bulgarischen Mittelalters, die orthodoxe Kirche "Sveta Nedelja", die im Stil der Renaissance erbaute "Zentralmarkthalle" mit Uhrturm und Wappen, die Rakovski-Straße mit über 10 Theatern, der Nationaloper und dem Nationaltheater "Iwan Wasow".

Flugziel SofiaEinzigartig ist der Büchermarkt am Slavejkov-Platz vor der Stadtbibliothek. Das neue Stadtzentrum entstand in den fünfziger Jahren im hässlichen Stil der Stalinbauten mit den erdrückenden Gebäuden des Präsidialamtes, des Regierungsgebäudes und des Hauses der kommunistischen Partei. Die Metropole ist auch ein herausragendes Bildungs- und Forschungszentrum mit mehreren Universitäten (darunter die St. Klement-Ohridski Universität und die Bulgarische Akademie der Wissenschaften), über 15 Hochschulen, über 200 wissenschaftlichen Instituten und über 900 Bibliotheken (z.B. die Nationalbibliothek "Kiril und Method").

Die Fußballvereine ZSKA Sofia, Lewski Sofia und Lokomotive Sofia haben den bulgarischen Fußball europaweit bekannt gemacht und das Wassil-Lewski-Nationalstadion war mehrfach Schauplatz von Champions League- und UEFA-Cup-Spielen.

Flugziel SofiaDie temperamentvollen Sofioter gehen gerne aus, so dass die Stadt über eine Fülle von einfachen Kneipen und noblen Restaurants, Cafés und Konditoreien, Nachtclubs und Diskotheken verfügt. Probieren sollten Sie unter anderem "Kebaptscheta" (gegrillte, scharf gewürzte Hackfleischröllchen), "Tarator" (erfrischende Kaltschale mit Gurken und Joghurt), "Schopska-Salat" (Gurken, Tomaten, Paprika und Schafskäse), "Gjuwetsch" (eine Art Gemüseeintopf) oder den ungesüßten Käsestrudel "Bjurek".

Die bulgarische Hauptstadt als Städtereise oder Kurztrip ist nicht das einzige Reiseziel im Lande. Die Badeorte an der Schwarzmeerküste, das beliebte Varna oder Skiorte in den Bergen konkurrieren um die Gunst der Urlauber. Sofia wird vor allem von Geschäftsreisenden besucht, aber die archäologischen Ausgrabungen, Flohmärkte, die Sehenswürdigkeiten und das Gastronomieangebot bieten für jeden Geschmack etwas.

Aktualisiere Daten
keine Ergebnisse gefunden

Bildrechte:
© iStockphoto.com / Dimitar Petarchev / Valerie Crafter / Nikolay Dimitrov