• Suche
  • Preisliste
  • Buchung
  • Bestätigung
Hin- und Rückflug

Flughafen Chicago O’Hare

ICAO-Code: KORD, IATA-Code: ORD

Die Stadt Chicago, am Lake Michigan im US-Bundesstaat Illinois gelegen, ist nicht nur eine der größten Städte in den Vereinigten Staaten, die zudem zahlreiche Besucher anlockt, sondern hat auch noch einen Flughafen mit Geschichte. Der Airport Chicago O’Hare begann seine Karriere nämlich ursprünglich als kleiner Werksflugplatz des bekannten Flugzeugherstellers Douglas Aircraft Company, der Kriegsmaschinen produzierte. Der Flughafen wurde 1942 erbaut und 1943 bereits in Betrieb genommen.

Daneben gab es zu der Zeit bereits einen weiteren Flughafen in Chicago, der seit 1931 für den Passagier- und Frachtverkehr genutzt wurde. 

Aufstieg zum wichtigen Drehkreuz

Mit Ende des Krieges lief der Vertrag mit Douglas aus und es gab Überlegungen, hier Flugzeuge für die zivile Luftfahrt zu fertigen. Diese Pläne scheiterten jedoch und so wurde aus dem 1945 in Orchard Place Airport umbenannten Gelände schließlich ein „normaler“ Flughafen, der zu Ehren des Marinefliegers im 2. Weltkrieg Lt. Cmdr. Edward „Butch“ O’Hare schließlich den Namen Chicago O’Hare erhielt. Als sich dann auch noch in den frühen 50er Jahren herausstellte, dass Chicago.Midway zu klein war für die aufkommenden Düsenflugzeuge, begann die steile Karriere von Chicago O’Hare. 1955 wurde er offiziell eröffnet.

Inzwischen ist der rund 25 Kilometer nordwestlich von Chicago gelegene Flughafen, der eine Fläche von 2.914 Hektar umfasst, einer der wichtigsten in den USA und zugleich eines der bedeutendsten Drehkreuze im interkontinentalen Luftverkehr. Ganze vier Terminals mit 191 Gates sowie insgesamt acht Start- und Landebahnen sind vorhanden.

In Sachen Flugbewegungen die Nr. 1

Entsprechend beeindruckend ist das Passagieraufkommen von Chicago O’Hare: Im Jahr 2018 wurde mehr als 83.200.000 Fluggäste abgefertigt. Hinzu kamen 1.862.353 Tonnen Luftfracht. Unter dem Strich gab es in diesem Jahr 903.747 Flugbewegungen, was die Größe sowie die Bedeutung dieses Airports unterstricht. Insgesamt drei Kontrolltürme sind erforderlich, um diese enorme Menge an Flügen zu bewältigen. Um alles am Laufen zu halten, sind rund 48.000 Personen erforderlich. Damit war der O’Hare im Jahr 2018 auch der sechstgrößte Flughafen der Welt, gemessen an der Anzahl der Flugbewegungen ist er aktuell sogar der weltweit wichtigste.

Beste Anbindung inklusive

Betreiber des Flughafens ist die Stadt Chicago, auf deren Gebiet sich auch der Großteil des Airport-Geländes befindet. Dank einer sehr guten Verkehrsanbindung gelangen Fluggäste schnell zum O’Hare bzw. von hier aus nach Chicago. So wird der Flughafen beispielsweise von einer Hochbahn sowie von mehreren Buslinien (auch Überlandbusse) angefahren; des Weiteren ist er ebenfalls an das Bahn-Netz angeschlossen und diverse Highways und Interstate-Routen können direkt angefahren werden. 

In den vergangenen Jahren gab es eine umfangreiche Modernisierung der Start- und Landebahnen. Da sich diese teilweise kreuzten und so die Passagierzahl begrenzt war, kam es zu umfangreichen Baumaßnahmen. Inzwischen sind die Pisten nahezu kreuzungsfrei, einige wurden zudem verlängert oder komplett ersetzt.

Von hier aus zu über 166 Zielen in den USA

Die wichtigsten nationalen Ziele, die von Chicago O’Hare aus angesteuert werden, sind:

    • New York–LaGuardia, New York

    • Los Angeles, Kalifornien

    • San Francisco, Kalifornien

    • Dallas/Fort Worth, Texas

    • Denver, Colorado

    • Boston, Massachusetts

    • Atlanta, Georgia

    • Phoenix–Sky Harbor, Arizona

    • Seattle/Tacoma, Washington

    • Washington-National, Washington, D.C.

Insgesamt werden 166 Destinationen in den USA bedient. Daneben gibt es von Chicago aus auch Nonstop-Flüge in den deutschsprachigen Raum, die zum Teil mehrmals täglich angeflogen werden. Dies sind neben Frankfurt/Main und München die Städte Wien sowie Zürich.

 

Informationen zu weiteren Flughäfen