• Suche
  • Preisliste
  • Buchung
  • Bestätigung
Hin- und Rückflug

ICAO-Code: OMDB, IATA-Code: DXB

Dubai hat sich zu einem der begehrtesten Urlaubsziele entwickelt, denn eine Reise hierher ist wirklich atemberaubend. Einerseits erwartet den Besucher in der gleichnamigen Hauptstadt des Emirats die schillernde Welt der High Society mit Wolkenkratzern und künstlich angelegten Urlaubsinseln. Andererseits erlebt man in der Altstadt die Traditionen des Orients und die Wüste ist nicht weit entfernt.

Flughafen der Superlative

Wer nach Dubai reist, landet auf dem Dubai International Airport – und dieser ist ebenfalls ein Ort der Superlative. Zwar ist das Gelände mit 1.400 Hektar und drei Terminals vergleichsweise klein, dennoch handelt es sich beim Dubai International um die Nummer drei der Welt. Gut 89 Millionen Passagiere wurden hier im Jahr 2018 abgefertigt sowie über 2.641.000 Tonnen Luftfracht, doch damit ist noch lange nicht das Ende der Fahnenstange erreicht. Schließlich ist der 1960 eröffnete Flughafen mit seinen zwei Start- und Landebahnen auf bis zu 95 Millionen Fluggäste jährlich ausgerichtet.

Direkt vor den Toren Dubais 

Doch im Emirat, das durch Erdöl reich wurde, denkt man in Superlativen, deshalb wurde bereits rechtzeitig eine Ergänzung gebaut, der Flughafen Dubai-World Central International. Der 2013 für den Passagierverkehr bereits eröffnete Airport soll einmal der größte weltweit werden. Über eine Schnellstrecke ist der 45 Kilometer außerhalb Dubais gelegene  Dubai-World Central International mit seinem "Partner-Flughafen" Dubai International Airport verbunden.

Rund 90.000 Menschen sind am Dubai International beschäftigt, was ihn zu einem ausgesprochen wichtigen Arbeitgeber in dem Wüstenstaat macht. Ihr Anfahrtsweg ist erstaunlich kurz, schließlich befindet sich dieser Airport gerade einmal 5 Kilometer vom Stadtzentrum Dubais entfernt.

Aus der "Notlösung" wird eins der wichtigsten Drehkreuze

Seine besondere Bedeutung für die Luftfahrt erlangte das Emirat am Persischen Golf aufgrund der strategisch günstigen Lage. Solange die damalige Sowjetunion existierte, waren Nonstopflüge zwischen Europa und Fernost nicht möglich. Bis Ende der 80er Jahre mussten Zwischenlandungen gemacht werden, um nachzutanken – und dies geschah auf Flughäfen Persischen Golf, allen voran der Dubai International Airport. Im Laufe der Zeit entwickelte er sich deshalb zu einem wichtigen Luftverkehr-Drehkreuz. Parallel hierzu entwickelte sich Dubai zu einem bedeutenden Wirtschaftsstandort, was sich wiederum positiv auf den Flughafen auswirkte, der Reisende heutzutage mit einer Besonderheit begeistert: Er hat einen der größten Duty-free Shops der Erde zu bieten.

Neben seiner bedeutenden Rolle für den Passagier-Transport erfüllt der Dubai International noch mehrere weitere wichtige Funktionen. So ist hier die Dubai Royal Air Wing stationiert, die Luftfahrtgesellschaft der Regierung, für die es ein eigenes Terminal gibt. Aber auch die Vereinten Nationen sind präsent mit einem Logistikzentrum, von dem aus humanitäre Hilfsflüge im Rahmen des Welternährungsprogramms durchgeführt werden. Ziele sind Afrika sowie das südliche Asien.

Gute Anbindung an Stadt und Region

Vom Dubai International Airport aus gelangt man schnell in die Hauptstadt des Emirats. Wer die häufigen Staus auf der Straße umgehen will, sollte die Metro nutzen. Hier halten zwei Linien, die es ermöglichen, sowohl den Norden als auch den Süden der Metropole schnell zu erreichen. Darüber hinaus kann man vom Flughafen aus die angrenzenden Emirate ebenfalls mit dem Pkw gut und schnell anfahren.

Informationen zu weiteren Flughäfen